Nö: Feuerwehrhaus Ulmerfeld-Hausmening nach Umbau neu eröffnet

Für die Umbauarbeiten wurden von der Stadtgemeinde Amstetten ein Budget von 1 Million Euro gestellt. Durch Eigenleistungen der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ulmerfeld-Hausmening konnten Innenausbau und die Übersiedlung vom Ausweichquartier realisiert werden.
Ansprachen wurden von Armin Blutsch (Vizepräsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes), Ursula Puchebner (Bürgermeister Stadtgemeine Amstetten), Egon Brandl (Orstvorsteher Ulmerfeld/Hausmening/Neufurth), Furtlehner Johann (Kommandant FF Ulmerfeld-Hausmening und Hans Georg Lippert (Wehrführer FF Rainrod, Deutschland, Partnerfeuerwehr) gehalten. Im Zuge der Festveranstaltung wurden auch einige Kameraden der Feuerwehr Ulmerfeld-Hausmening geehrte. Die gelungene Veranstaltung wurde durch ein Blick ins neue Feuerwehrhaus abgerundet.

Bezirks-Feuerwehrkommando Amstetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.