Oö: Kleinbusbergung aus Graben in Wallern

Am Einsatzort stellte sich heraus, dass der Lenker des Kleinbusses von der Fahrbahn abgekommen war und im Straßengraben hängen blieb. Die Fahrzeuginsassen konnten sich eigenständig befreien und blieben unverletzt.  Nach einer Abstimmung mit der Polizei und dem Fahrzeuglenker wurde die FF Wallern der Auftrag zur Fahrzeugbergung erteilt, um das Fahrzeug an den Abschleppdienst übergeben zu können. Mit Hilfe der Fahrzeug-Seilwinde und entsprechender "Men-Power" konnte das Fahrzeug aus dem Graben geborgen werden. Während der Bergungsarbeiten musste teilweise die Innviertler Bundesstraße 134 gesperrt werden.

Für die FF Wallern war dies bereits der vierte Einsatz innerhalb weniger Stunden – mehrere Fehlalarme von Brandmeldeanlagen führten immer wieder zu entsprechenden Alarmierungen und Einsätzen.

Freiw. Feuerwehr Wallern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.