Oö: Neue Vollschutzträger ausgebildet

GRIESKIRCHEN (OÖ): Sechs Feuerwehrmänner aus dem Bezirk Grieskirchen erweitern nun die Vollschutzträger-Gruppe im Bezirk. Somit verfügt Grieskirchen über 56 Vollschutzträger.

Der dafür notwendige zweitägige Lehrgang fand bei der Feuerwehr Wels vom 6. bis 7. Februar 2015 statt. Neben den Bezirken Wels-Land und Wels-Stadt nahmen auch sechs Feuerwehrmänner aus dem Bezirk Grieskirchen an dieser aufwändigen und schweißtreibenden Ausbildung teil. Dieser Lehrgang ist Grundvoraussetzung und Basis für alle Vollschutzträger-Einsatzkräfte (Atemschutzträger mit Vollschutzanzug der Schutzstufe 3).

Besonders bei Einsätzen mit erhöhter Gefahr, wie zum Beispiel Unfallszenarien mit gefährlichen Stoffen, werden diese speziell geschulten Einsatzkräfte an vorderster Front dringend benötigt. Lehrgangsinhalte wie Materialkunde und Dekontaminationsmaßnahmen wurden im theoretischen Teil gelehrt. Der Hauptschwerpunkt des Lehrgangs lag aber in der praktischen Ausbildung. Diese wurde mit einem Stationsbetrieb organisiert. Da ein Einsatz mit dieser speziellen Schutzausrüstung hohe körperliche Fitness erfordert, musste jeder Teilnehmer auch einen Belastungstest über sich ergehen lassen.

Das Abdichten von Behältern, die schnelle Gefahrenerkennung und Identifikation der Stoffe, der Umgang mit Mess- u. Nachweisgeräten und verschiedene Einsatzszenarien wurden ebenso vom Ausbildnerteam der FF Wels perfekt vorbereitet und allen Teilnehmern in der praktischen Übung vermittelt. Neben den vielen freiwilligen Helfern und Ausbildnern der FF Wels und des AFK Wels-Land, standen aus dem Bezirk Grieskirchen Helmut Chalupsky, Klaus Hemmers, Martin Rachbauer und Andreas Auinger als Ausbildner zur Verfügung.

BFKDO Grieskirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.