Nö: Zwei Fahrzeugbergungen auf der “Grossauer Höhe” der L4018

SANKT VEIT AN DER TRIESTING (NÖ): Am 9. Februar 2015 wurde die Feuerwehr St. Veit an der Triesting gegen 8.45 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die L 4018 im Bereich Bauernhof Zauner alarmiert.

Zwei Fahrzeuge sind unabhängig voneinander von der Straße abgekommen, eines der beiden Fahrzeuge hat sich dabei überschlagen, kam jedoch wieder auf den Rädern zum Stehen. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeug-Lenker unverletzt und so konnte zügig mit der Bergung der beiden Pkw begonnen werden. Auf Grund einer falschen Ortsangabe bei der Alarmierung war die FF Berndorf mit einem Fahrzeug vor Ort, konnte aber nach dem Eintreffen der FF St. Veit/Tr. wieder abrücken.

Um das erste Auto schonend bergen zu können, mussten einige Sträucher mittels Motorkettensäge umgeschnitten werden. Nach erfolgter Bergung mittels der Seilwinde des RLF-A 2000 konnte der Lenker seine Fahrt mit seinem nur gering beschädigten Fahrzeug fortsetzen. Auch die zweite Bergung konnte rasch abgeschlossen werden.

Vorerst wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde auf einen Feldweg gezogen, anschließend mit dem RLF-A 2000 auf die Straße geschleppt. Dieses Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde von der FF St. Veit/Tr. zum Abtransport durch den Abschleppdienst an einem gesicherten Platz abgestellt.

Um 10.00 Uhr konnte die FF St. Veit/Tr. die Einrückemeldung und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an die Bezirksalarmzentrale Baden melden. Es waren 10 Mann mit zwei Fahrzeugen (RLF-A 2000 und LF-B mit Abschlepp-Achse) unter der Einsatzleitung von HBI Josef Marschall im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.