Oö: Brand im Boden einer Wohnung in Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): Um 20.30 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Bad Ischl sowie der Feuerwache Reiterndorf am 22. März 2015 von der Oö. Landeswarnzentrale mittels Funkmeldeempfänger zu einem Brandverdacht in die Frauengasse alarmiert. Im Boden einer Wohnung eines Mehrparteienhauses war ein Brand ausgebrochen.

Der anwesende Wohnungsbesitzer merkte die Rauchentwicklung und alarmierte die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr über Notruf 122. Mittels der Wärmebildkamera der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl wurde der Brand im Fußboden- bzw. Wandbereich lokalisiert und mittels Cutters Edge geöffnet. Somit konnte der Brand unter Zuhilfenahme eines Hochdruckstrahlrohres abgelöscht werden.

Die Frauengasse wurde in der Zwischenzeit für den Verkehr gesperrt bzw. wurde dieser umgeleitet. Nachdem die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren den Brand abgelöscht hatten, wurde die Wohnung mittels Hochleistungsbelüftungsgerät rauchfrei gemacht. Anschließend konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl und der Feuerwache Reiterndorf wieder in ihre Zeugstätten einrücken.
Einsatzende: 21:50 Uhr.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.