Tirol: 128. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirksfeuerwehrverbandes Schwaz

BEZIRK SCHWAZ (TIROL): Zu 7.000 Einsätze und Übungen rückten im Jahr 2014 46.173 Mitglieder aus und leisteten dabei 120.327 unentgeltliche Stunden – Alle 5 Stunden rückt so im Bezirk Schwaz eine der 39 Freiwilligen und 5 Betriebs-Feuerwehren mit 2.880 aktiven Frauen und Männern zu einem Einsatz aus.

Das sind ca. 4 – 5 Einsätze pro Tag – gleich zu Beginn des 128. Bezirksfeuerwehrtages des Bezirk Schwaz konnte Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger beeindruckende Zahlen vom Jahr 2014 vorweisen.
 
Intensive Arbeit  in den einzelnen Sachgebieten
In seinem Bericht gab Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger einen Einblick in die Tätigkeiten der Sachgebiete. An dieser Stelle bedankte er  sich bei allen Sachgebietsleitern und den Mitarbeitern in den einzelnen Gremien.
Ein Bericht über alle Tätigkeiten der Sachgebiete würde an dieser Stelle wohl den Rahmen sprengen, trotzdem sollten einige Zahlen und Fakten aus dem Jahr 2014 nicht unerwähnt bleiben:  
    
 
 SG Atemschutz:
 – 3.527 Atemschutzflaschen wurden in der Füllstation in Schwaz gefüllt
        
 SG Flugdienst:
 – 10 Flughelfer
 – 15 Ausbildungseinheiten
        
 SG Jugend
 – 23 Jugendgruppen im Bezirk Schwaz
 – 224 Mitgleider
 – 15.245 geleistete Stunden von den Jugendlichen
 
 SG Gefahrgut:

 – Zahlreiche Übungen
 – Übungstag der FF Jenbach bei der Fa. SANDOZ
 
 SG Strahlenschutz:
 – 28 aktive Mitglieder
 
 SG Bezirkszentrale:
 – 2 Teams mit 14 Mitglieder
 – monatliche Funk- und Alarmierungsübung
 – Abwicklung von Großübungen
 
 
 
SG Bewerbe und Leistungsprüfungen:
 – 18 Gruppen beim Landesbewerb
 – Veranstaltungen im Bezirk Schwaz
 – Landesbewerb in Ried
 – Landes-Parallelbewerb in Aschau
 – Bezirksnassbewerb in Uderns
 – 34 Trupps bei der Atemschutzleistungsprüfung
 – 1.292 abgelegte Atemschutzleistungsprüfungen
   
 SG Funk und Alarmierung:
 – 609 Digitalfunkgeräte im Bezirk Schwaz
 
 SG Öffentlichkeitsarbeit:
 – 30.381 Zugriffe auf die Bezirkshomepage
 – 99 aktuelle Beiträge im Jahr 2014
 
 SG EDV:
 – Abwicklung des Bezirksnassbewerbes und des Wissenstestes über FDIS
 
 SG Katastrophenhilfsdienst:
 – Spezialisten in der Stabsarbeit in jedem Abschnitt                
 
 
Verabschiedung von Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Albert Bichler
Nach 27 Jahren im Bezirksausschuss, stellte Albert Bichler sein Amt zur Verfügung.
Bei seiner Rede gab Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger einen kleinen Rückblick auf die Feuerwehrkarriere von Albert.
 
     1969 Eintritt in die FF Eben am Achensee
     1982 bist 2013 ATS Beauftragter im BFV Schwaz – 31 Jahre
     1988 bis 2003 Abschnittskommandant Achental – 15 Jahre
     2003 bis 2015 – Bezirkskommandant Stv. – 12 Jahre
 
Auch sonst engagierte er sich in vielen Bereichen des Feuerwehrwesens:
        
     Hauptbewerter bei den technischen Bewerben
     Bewerter bei den Nassleistungsbewerben
     Mitglied im technischen Ausschuss des Landesfeuerwerhverbandes
     Mitglied in der Arbeitsgruppe Uniformierung Neu des Landesfeuerwehrverbandes
     Verantwortlich für die Atemschutzleistungsprüfung
 
Weiters ist er seit 19. Mai 2014 auch Ehrenmitglied im Bezirksfeuerwehrverband. Als kleines Dankeschön für seine geleisteten Arbeiten überreichte ihm Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger ein Atemschutzgerät aus der Zeit in der Albert als Atemschutzbeauftragter im Bezirksfeuerwehrverband fungierte.
Sichtlich gerührt nahm er das Präsent entgegen und ließ es sich nicht nehmen, sich bei allen Anwesenden zu bedanken.
 
 
Neuwahl des Bezirksfeuerwehrkommandanten-Stellvertreter
Der Wahl zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten stellte sich Jakob Unterladstätter, Abschnittskommandant des Abschnitts Jenbach. Mit einem mehr als eindeutigen Wahlergebnis von 98,2% (168 von 171 Stimmen) wurde Jakob Unterladstätter zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter gewählt und tritt fortan in die Fußstapfen von Albert Bichler.
 
 
Weitere Neubestellungen im Bezirk Schwaz
  Sachgebietsleiter Bewerbe
 – Hannes Eberharter
 
  Hauptbewerter
 – Erich Eberl
 
  Leiter Stabsarbeit im Bezirk Schwaz
 – Herbert Eibl
 – Helmut Weiland
 – Michael Rott
 
 
Ehrungen
Als Zeichen der guten Zusammenarbeit zwischen dem Bezirksfeuerwehrverband Schwaz und dem bayrischen Feuerwehrverband erhielten Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger und Stellvertreter Alber Bichler von Kreisbrandrat Karl Murböck das Verdienstkreuz des bayrischen Feuerwehrverbandes in Silber.
 
 
Grußworte der Ehrengäste
Die Grußworte der Ehrengäste waren allesamt von Dank und Anerkennung für die geleisteten Jahre im Sinne der Feuerwehr von Albert Bichler geprägt.

Bezirks-Feuerwehrverband Schwaz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.