D: Brand im Treppenraum eines Mietshauses

DÜSSELDORF (D): Aus ungeklärter Ursache gerieten am 19. mai 2015 um 16.33 Uhr im Treppenraum abgestellte Gegenstände im dritten Obergeschoss eines Mietshauses in Brand.

Der Brandrauch stieg bereits aus einem der Dachflächenfenster empor, als die Feuerwache Werstener Feld in die Dabringhauser Strasse einbog. Glücklicherweise konnten alle Mieter das Haus eigenständig bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Der Einsatzleiter setzte einen Trupp unter Atemschutz mit einem Löschrohr im Treppenraum zur Brandbekämpfung und anschliessenden Kontrolle ein.

Parallel dazu wurde ein Überdrucklüfter vor der Haustüre in Stellung gebracht, um die giftigen Rauchgase aus dem Gebäude zu blasen. Der Brand war mittels des Löschrohrs schnell unter Kontrolle. Um eine Brandausbreitung auf andere Gebäudeteile sicher auszuschließen zu können wurde die Zwischendecke zum Dachgeschoss geöffnet und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden konnte forderte der Einsatzleiter die Kriminalpolizei zur Brandursachenermittlung an. Eine Mieterin verletzte sich beim herabsteigen der Treppe so sehr, dass sie durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden musste.

Der Einsatz war nach ca. einer Stunde vorbei. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen auf ca. 10.000 Euro.

BF Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.