Stmk: Großeinsatz nach Wespenstich mit allergischer Reaktion im unwegsamen Gelände in Thörl

THÖRL (STMK): Am Samstag, den 27.06.2015, um 12:16 Uhr wurde die FF Thörl per Sirenenalarm zu einer Menschenrettung gerufen. Der Einsatzbefehl der Landesleitzentrale in Lebring lautete: “Menschenrettung im Hinterberg – Unterstützung für das Rote Kreuz.” Während Forstarbeiten im Wald wurde eine Person von einer Wespe gestochen und reagierte daraufhin allergisch.

Die Feuerwehr Thörl rückte draufhin raschest mit dem LFB-A und dem KLF-A mit 9 Mann zum Einsatzort aus. Aufgrund des unwegsamen Geländes war es der Auftrag für die Freiw. Feuerwehr Thörl, die verletzte Person zum angeforderten ÖAMTC-Rettungshubschrauber zu tragen.  Zur Beobachtung musste der Patient anschließend ins Krankenhaus geflogen werden. Das RLF-A 2000, welches zum Zeitpunkt der Alarmierung bei einer Veranstaltung beim Bodenbauer war, musste zusätzlich nachalarmiert werden. 
Neben der Feuerwehr Thörl, dem Roten Kreuz und dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber waren an diesem Einsatz die Bergrettung sowie die Polizei beteiligt.

Freiw. Feuerwehr Thörl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.