Oö: Feuerwehr Eisenbirn feiert 111. jähriges Bestehen mit Feuerwehrhaussegnung

EISENBIRN (OÖ): Zu dieser Feierlichkeit konnte Kommandant HBI Stefan Tischler 21 Gastfeuerwehren sowie Pfarrer Friedrich Traunwieser und zahlreiche Ehrengäste …

… aus der Politik, OBR Alfred Deschberger und BR Michael Hutterer, die Musikkapelle Münzkirchen, Vertreter der örtlichen Vereine und ganz besonders eine große Anzahl der Bevölkerung aus Münzkirchen begrüßen. Mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses wurde am 14.01.2012 begonnen.

In über 6000 Arbeitsstunden durch mehr als 100 verschieden Helfern und fast zur Gänze aus eigenen finanziellen Mitteln konnte das Vorhaben in die Realität “Neubau“ umgesetzt werden. Mit der Segnung dieses Objektes durch Pfarrer Friedrich Traunwieser wurde es somit an den Dienstbetrieb unserer Feuerwehr übergeben. Durch diesen Neubau wurde für die Zukunft ein großer Schritt gesetzt und der zukünftigen Mannschaft für ihre Dienste zum Wohle der Bevölkerung eine gute – wenn auch „ Klein aber Fein“ eine Unterkunft für Fahrzeug – Gerätschaft und Mannschaft geschaffen.

Nach der Segnung erfolgten durch die Ehrengäste aus dem Feuerwehrwesen und der Politik die Festansprachen, aus denen entnommen werden konnte, dass auch die Unterstützung für ein neues Einsatzfahrzeug in absehbarer Zeit sehr wichtig ist um die Einsatzbereitschaft weiterhin aufrecht erhalten zu können. Kommandant HBI Stefan Tischler bedankte sich nochmals bei allen Firmen – Sponsoren – bei den Helfern, den Gönnern unserer Feuerwehr und ganz besonders bei den Familien der Kameraden für die tatkräftige Unterstützung während der Bauzeit in seinen Abschlussworten.

Mit drei Strophen Hoamtland, einem Festzug durch die Ortschaft Eisenbirn und einem gemütlichem Abend im Festzelt wurde dieses Fest abgeschlossen. 
Freiw. Feuerwehr Eisenbirn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.