Stmk: Knittelfelder Feuerwehrjugend zeigte bei Leistungsbewerb ganz groß auf

KNITTELFELD (STMK): Am Samstag, dem 4. Juli 2015, fanden in St. Stefan ob Leoben der Jugendleistungsbewerb und das Jugendbewerbsspiel der Bereichsfeuerwehrverbände Leoben, Knittelfeld, Judenburg und Murau statt.
Über 300 Burschen und Mädchen kämpften bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Hindernisstrecke und beim Staffellauf am Sportplatz St. Stefan ob Leoben um die begehrten Urkunden, Abzeichen und Pokale.

Neben Spiel, Sport und Spaß im dafür bestens geeigneten Murwaldareal in St. Stefan ob Leoben standen an diesem Tag bei den Jugendlichen der vier Feuerwehrbereiche und Gästegruppen vor allem der Jugendleistungsbewerb und das Jugendbewerbsspiel in Silber und Bronze im Vordergrund.
Bei all diesem Bewerben lernen die Jugendlichen im Alter von 10 bis 15 Jahren bereits, unter Zeitdruck die richtigen Handgriffe für den späteren Löscheinsatz als Feuerwehrmänner/frauen zu tätigen sowie das gemeinsame Arbeiten in der Gruppe.

Nach wochenlanger Vorbereitungszeit waren Wassergraben, Kriechtunnel, das Verlegen einer C-Schlauchleitung ohne einen Drall, Kenntnis der Gerätschaften, Knotenkunde sowie ein Staffellauf für die meisten Teilnehmer kein Problem.
Die Feuerwehrjugend der Feuerwehr Knittelfeld zeigte auch bei diesem Leistungsbewerb wieder ganz groß auf. Nach den intensiven Übungen durch den Jugendbeauftragten Löschmeister Christian Illmaier sowie Löschmeister Thomas Leitner und Hauptfeuerwehrmann Roland Leitold konnte ein sehenswertes Ergebnis errungen werden.

Ergebnisse Bereich Knittelfeld

Leistungsbewerb:
Bronze: 1. Feistritz-Rachau-Seckau-St. Lorenzen-St. Margarethen, 2. Großlobming, 3. Stadt Knittelfeld.

Silber: 1. Stadt Knittelfeld, 2. Feistritz-Rachau-Seckau-St. Lorenzen-St. Margarethen, 3. Großlobming.

Bewerbsspiel:
Bronze: 1. Großlobming3, 2. Großlobming1, 3. Stadt Knittelfeld.

Silber:1. Apfelberg, 2. Stadt Knittelfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.