Deutschland: Zwei Fahrzeuge bei Reifenbrand an Autotransporter beschädigt

BERGEN (DEUTSCHLAND): Am Montagvormittag, 6. Juli 2015, wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem brennenden Autotransporter auf der B 3, zwischen Bergen und der Abzweigung nach Bollersen, alarmiert. Der Lkw hatte acht Neufahrzeuge auf seiner Ladefläche.

Gegen 11.10 Uhr befuhr der 52 Jahre alte Fahrer des Autotransporters die B 3 in Richtung Bergen, als er eine Rauchentwicklung an den rechten Hinterreifen der Zugmaschine feststellte. Sehr wahrscheinlich war ein heiß gelaufenes Radlager ursächlich für die Brandentstehung. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus Offen und Bergen, breitete sich das Feuer auf zwei der geladenen Neufahrzeuge aus und beschädigte diese. Der dadurch entstandene Gesamtsachschaden, wurde auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Bundesstraße in der Zeit zwischen 11.15 Uhr und 13.00 Uhr halbseitig gesperrt. Es kam dabei zu Behinderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.