Schweiz: Vater und zwei Söhne bei Anprall an Tunnelportal schwer verletzt

DIETFURT (SCHWEIZ): Kurz nach 10 Uhr sind am 4. Februar 2016 bei einem Selbstunfall am Tunnelportal der Umfahrungsstraße Lichtensteig drei Personen schwer verletzt worden.

Ein 47-Jähriger fuhr auf der Umfahrungsstraße Lichtensteig von Dietfurt in Richtung Wattwil. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Auto. Dieses prallte beim Tunnel Aeuli frontal gegen die Wand des Eingangsportals. Beim Unfall wurden der 47-Jährige und seine beiden Söhne im Alter von neun und zwölf Jahren schwer verletzt. Alle drei Personen musste durch die Feuerwehr Wattwil-Lichtensteig aus dem total zerstörten Auto befreit werden. Die drei Verletzten wurden durch die Rega ins Spital transportiert.
Neben der Feuerwehr waren mehrere Patrouillenfahrzeuge der Kantonspolizei St.Gallen, zwei Rettungswagen, ein Notarzt-Fahrzeug und drei Rega-Helikopter im Einsatz. Diese flogen von Zürich, Mollis und St.Gallen an den Unfallort im Toggenburg. Die Umfahrungsstrasse blieb bis 13:30 Uhr gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.