D: Rauchentwicklung durch chemische Reaktion in einem Friseurladen

INGOLSTADT (D): In einem Karton mit Blondierungspulver kam es am 14. Juli 2017, kurz nach 16.00 Uhr, zu einer chemischen Reaktion und einer damit verbundenen Rauchentwicklung. Die Mitarbeiter bemerkten den austretenden Rauch aus einem Unterschrank im Vorbereitungsbereich des Salons.

Die Beschäftigten verhielten sich tadellos indem sie sofort die Feuerwehr unter dem Notruf 112 verständigten und umgehend mit allen Kunden ins Freie gingen. Ein Atemschutztrupp hatte die Situation schnell unter Kontrolle und brachte den Karton nach draußen.

Mit einem Eimer Wasser konnte die Reaktion gestoppt werden. Der Unterschrank wurde sicherheitshalber mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die abschließenden Belüftungsmaßnahmen waren schnell abgeschlossen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Unsernherrn war mit 25 Mann im Einsatz. Die ebenfalls alarmiert Feuerwehr Ringsee brauchte nicht mehr eingreifen.

BF Ingolstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.