Bayern: Schweres Zugunglück fordert Tote und zahlreiche Verletzte

BAD AIBLING (BAYERN): Bei einem Zugunglück nahe des bayrischen Ortes Bad Aibling wurden heute morgen, 9. Februar 2016, mehrere Personen verletzt. Ersten Informationen zufolge dürfte es auch Todesopfer geben.

Wie die Polizei in einer Presseaussendung mitteilt, sind zwei Züge der Oberlandbahn zusammengestoßen. Dabei soll es mehrere Tote und zahlreiche Schwer- und Leichtverletzte geben. Laut Medienberichten stehen unter anderem zehn Rettungshubschrauber im Einsatz, ebenso Kräfte aus Innsbruck und Salzburg. Zwischen Holzkirchen und Rosenheim ist der Bahnbetrieb derzeit eingestellt.

Weitere Details folgen im Laufe des Tages (red).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.