Oö: Bezirksleistungsplakette in Gold für die Freiwillige Feuerwehr Veitsdorf

ALBERNDORF/VEITSDORF: Mit dem erfolgreichen bewältigen einer Alarmstufe Zwei Großeinsatzübung erreichte die Freiwillige Feuerwehr Veitsdorf unter Kommandant Hauptbrandinspektor Martin Ramerstorfer die Bezirksleistungsplakette in Gold.

Es ist die höchste Auszeichnung die eine Freiwillige Feuerwehr im Bezirk erreichen kann. Die Abnahme besteht aus zwei Teilen. Einer Gruppenabnahme und der Abwicklung einer Großeinsatzübung. Übungsannahme war der Brand eines Landwirtschaftlichen Objektes in Gerbersdorf. Die Freiwilligen Feuerwehren Veitsdorf, Alberndorf, Kottingersdorf und Pröselsdorf wurden in der Alarmstufe Eins alarmiert. 

In weiterer Folge hat Einsatzleiter Kommandant Martin Ramerstorfer die Feuerwehr Altenberg, die Feuerwehr Haibach und die Drehleiter der Feuerwehr Gallneukirchen nachalarmiert. Insgesamt standen mehr als 130 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Feuerwehr Veitsdorf war gefordert, brachte die Lage aber rasch unter Kontrolle und die Ziele wurden erreicht. 

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Brandrat Christian Breuer führte im Gasthaus Prangl eine ausführliche Übungsnachbesprechung durch und gratulierte der Feuerwehr Veitsdorf und allen Mitwirkenden Feuerwehren für die erfolgreiche Einsatzübung.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Johannes Enzenhofer sagte bei der Überreichung der goldenen Bezirksleistungsplakette zu Bürgermeister Martin Tanzer, dass er stolz auf seine Feuerwehren in der Gemeinde Alberndorf sein kann und bedankte sich auch bei allen Haupt- und Oberamtswalter die bei der Abnahme mitgewirkt haben und gratulierte der Feuerwehr Veitsdorf zum Erlangen der goldenen Bezirksleistungsplakette.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.