Stmk: Zimmerbrand in Graz im Außen- und Innenangriff mit je einem C-Rohr bekämpft

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde um 21.20 Uhr des 4. Mai 2016 zu einem Zimmerbrand gerufen. Eine Notruferin meldete eine starke Rauchentwicklung mit Flammenerscheinung in einem Gebäude in der Niesenbergergasse.

Die Berufsfeuerwehr Graz rückte daraufhin mit einer Löschbereitschaft zur Einsatzstelle aus und wurde von der Notruferin bereits an der Einsatzstelle erwartet. Am Einsatzort anwesende Augenzeugen haben bemerkt, das kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte das Gebäude von einer Person verlassen wurde; die Maßnahmen der Berufsfeuerwehr konnten somit eingeleitet werden. Umgehend wurde ein C-Rohr unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in das Gebäude vorgenommen. Ein weiteres C-Rohr wurde – um ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl zu verhindern – im Außenangriff eingesetzt.

Der ausgedehnte Zimmerbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss wurden umfangreiche Sicherungs- und Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Personen wurden keine verletzt. Die Brandursache ist derzeit unbekannt. Der Schaden kann als gering bezeichnet werden. Die Grazer Berufsfeuerwehr stand unter der Einsatzleitung von Ing. Martin Trampusch mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.