Nö: Ölspur durch mehrere Einsatzgebiete beschäftigt die Feuerwehr

GLOGGNITZ (NÖ): Am Sonntagnachmittag, den 19. Juni 2016, musste eine mehrere Kilometer lange Ölspur, welche von Gloggnitz über Enzenreith, bis nach Schottwien reichte, von den Feuerwehren Gloggnitz-Stadt und Gloggnitz-Weissenbach gebunden werden. Die Verunreinigung auf der Fahrbahn war einmal stärker, einmal schwächer.

Für die Feuerwehr Gloggnitz Stadt (Stützpunktfeuerwehr für Schadstoffausrüstung) war dies bereits der zweite Schadstoffeinsatz an diesem Tag. Mittels Bioversal und Ölbindemittel wurde die Spur gebunden, was mehrere Stunden Einsatzzeit in Anspruch nahm! Wer die Schadstoffspur ausgelöst hat, ist momentan noch unbekannt.

FF Gloggnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.