Stmk: Side by Side-Fahrzeug für Großveranstaltungen am Red Bull Ring in den Dienst gestellt

Pfarrer Mag. Lukasz Wojtyczka segnete im Beisein von Abschnittsbrandinspektor Andreas Stürzl, Oberbrandrat Erwin Grangl, Vize-Bürgermeister Andreas Themel und Bernd Liebminger, sowie den Abordnungen der Nachbarfeuerwehren das neue Stützpunktfahrzeug. Das Fahrzeug, ein Can-am SSV Comander, welches vom Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld angekauft wurde trägt die taktische Bezeichnung Mehrzweckfahrzeug, kurz MZF.

Das „Side by Side-Fahrzeug“soll durch seine Wendigkeit und Geländetauglichkeit überwiegend für Großveranstaltungen rund um den Red Bull Ring zum Einsatz kommen, aber auch als Verbindungsfahrzeug bei Waldbränden, Suchaktionen und anderen Katastropheneinsätzen genutzt werden. Ausgestattet mit einer 200 Liter Löschanlage, wird dieses Fahrzeug künftig Entstehungsbrände in schwer zugänglichen Arealen, wie beispielsweise Campingplätzen, noch effizienter bekämpfen können, schildert Abschnittsbrandinspektor Andreas Stürzl während seiner Lautatio.
Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.