Stmk: Feuerwehr als geduldiger Schlangenfänger in Wohnhaus-Küche

ROHRBACH (STMK): Am späten Abend des 11. Juli 2016 war plötzlich eine über einen Meter lange Schlange in der Küche eines Wohnhauses in Rohrbach. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Steinberg-Rohrbach war die zu diesem Zeitpunkt noch nicht identifizierte Schlange vorerst nicht auffindbar.

Ein Entwischen des Tieres aus der Küche konnte ausgeschlossen werden nachdem die Hauseigentümer die Küchentür zur Sicherheit geschlossen hatten. Auch das Entfernen diverser Blenden von der Kücheneinrichtung brachte keinen Erfolg.
Erst nach einer längeren Wartezeit war die Schlange plötzlich wieder da. Ausgerüstet mit den Feuerwehreinsatzhandschuhen wurde die als Äskulapnatter erkannte Schlange eingefangen, in einen Behälter gegeben und in einem Wald wieder freigelassen.

Freiw. Feuerwehr Steinberg-Rohrbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.