Oö: Größerer Schaden durch raschen Feuerwehreinsatz bei brennendem Holzstoß verhindert.

SEEWALCHEN (OÖ): Die Feuerwehren Seewalchen, Steindorf und Kemating wurden am Dienstag, den 19. Juli 2016, um 14.15 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Brandeinsatz” von der Landeswarnzentrale in den Ortsteil Litzlberg alarmiert. Aus unbekannter Ursache war bei einem Haus ein Holzstoß in Brand geraten und griff auch bereits auf die Hausfassade über.

Durch die Mithilfe von Anrainern wurden bereits erste Löschversuche unternommen. Weiters konnten durch den raschen Feuerwehreinsatz der Brand rasch gelöscht werden und somit größerer Schaden abgewehrt werden. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Die FF Seewalchen war mit dem Rüstlöschfahrzeug und Pumpe Seewalchen mit 13 Kameraden im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Seewalchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.