Deutschland: Fünf Verletzte bei Auto-Mehrfachüberschlag bei Schlitz

SCHLITZ (DEUTSCHLAND): Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend, 25. August 2016, auf der Kreisstraße zwischen den Schlitzer Ortsteilen Pfordt und Fraurombach. Unweit des dortigen Badesees überschlug sich ein Auto mit fünf Insassen mehrfach.

Die Verunfallten zogen sich zum Teil schwere Verletzungen zu, fünf Rettungsteams sowie die Crew des Rettungshubschraubers Christoph Gießen versorgten sie. Die Feuerwehr der Stadt Schlitz war im Einsatz, um die Rettungsarbeiten zu unterstützen sowie die Unfallstelle abzusichern. Mit Scheinwerfern leuchteten die Feuerwehrleute auch einen Landeplatz für den Rettungshubschrauber aus.
Wie Stadtbrandinspektor Frank Göbel informierte, war keines der Unfallopfer im Fahrzeug eingeklemmt. Vor Ort war auch der Kommandowagen der Freiwilligen Feuerwehr aus dem über 50 Kilometer entfernten Gemünden (Felda), mit ihm wurde ein Leitender Notarzt zur Unfallstelle gebracht. Während der Rettungsarbeiten und der Bergung des Unfallwagens war die Kreisstraße in beiden Richtungen voll gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.