Deutschland: Verletzte bei Unfall mit Schleudermanöver und Kollision bei Walsrode

WALSRODE (DEUTSCHLAND): Am Samstagmorgen, 3. September 2016, wurden die Feuerwehren Krelingen und Walsrode um 09:41 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn 27 Richtung Bremen kurz vor der Abfahrt Walsrode Süd gerufen. Der Verkehr staute nur wenige hundert Meter zurück und auch eine Rettungsgasse war erkennbar.

Ein Mercedes Sprinter ist auf einen Ford Fokus aufgefahren. Der Fokus war mit drei Personen und einem  Hund besetzt, schleuderte erst in die rechte Leitplanke und kam dann zwischen den beiden Fahrstreifen zum Stehen. Zwei Insassen wurden durch den Aufprall verletzte, mussten durch den Notarzt und Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Die dritte Person wurde mit Schocksymptome betreut und mit samt Hund zu den beiden anderen ins Krankenhaus gefahren. Der Fahrer vom Sprinter konnte unverletzt aus seinem Fahrzeug steigen, weil seine Airbags den Aufprall abmilderten.
Die Feuerwehr Krelingen sicherten die Einsatzstelle, streuten austretende Betriebsstoffe ab, stellten den Brandschutz sicher und halfen dem Rettungsdienst bei der Personen- und Hundebetreuung. Neben der Feuerwehr waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und zwei Streifenwagen der Polizei am Einsatz beteiligt. Die zusätzlich alarmierte Feuerwehr aus Walsrode wurde nicht mehr benötigt. Der Verkehr konnte während des Einsatzes auf einer Spur weitestgehend flüssig weiterfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.