Bgld: Funkensprühregen bei Kaminbrand in Weppersdorf

WEPPERSDORF (BGLD): Zum dritten Mal in nur vier Tagen heulte am Sonntagabend, 11. Dezember 2016, in Weppersdorf die Sirene. Diesmal wurden die Florianijünger zu einem Kaminbrand in der Hauptstraße gerufen.

Sie taten das einzig Richtige: Ein kontrolliertes Abbrennen lassen des Kaminbrandes. Die Florianis stellten dabei sicher, dass im Bereich des Rauchfanges keine brennbaren Gegenstände waren. Würde man einen solchen Brand mit Wasser löschen, besteht die enorme Gefahr, dass der gesamte Rauchfang durch die rasche Abkühlung und den entstehenden Wasserdampf Platz und Teile des Hauses mit beschädigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Weppersdorf stand über drei Stunden im Einsatz. Auch ein Rauchfangkehrer wurde hinzugezogen.

Freiw. Feuerwehr Weppersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.