Schweiz: Hoher Schaden und Rettung von zwei Personen bei Feuer in Mehrparteinhaus in Arbon

ARBON (SCHWEIZ): Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Arbon entstand in der Nacht zum Donnerstag, 23. Februar 2017, großer Sachschaden, verletzt wurde dabei aber niemand.

Eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses bemerkte um 1 Uhr den Brandausbruch und schlug Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Arbon war rasch mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort und musste zwei Personen über eine Leiter aus dem zweiten Obergeschoss retten. Eine weitere Person konnte sich selbst in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr konnte den Brand im Verlauf der Nacht löschen und verhindern, dass das Feuer auf benachbarte Häuser übergreift. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken groß sein. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.