Deutschland: Fünf brennende Pkw vor Gebäude in Bruchsal

BRUCHSAL (DEUTSCHLAND): Fünf brennende Pkw vor einem Gebäude und ein Schaden an selbigem war die Bilanz eines nächtlichen Einsatzes der Feuerwehr Bruchsal. Personen kamen keine zu Schaden.

In der Nacht auf Mittwoch, 24. Mai 2017, wurde kurz nach zwei Uhr die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Bruchsal und Untergrombach zu einem PKW Brand an den Campus in Bruchsal gerufen. Vor einem Gebäude brannten fünf PKW und das Feuer drohte auf das Gebäude überzuspringen. Unter Atemschutz konnte der Brand mit zwei C-Rohren und einer Hochdrucklöschanlage rasch bekämpft werden. Ein Übergreifen auf das Gebäude wurde verhindert. Durch gekippte Fenster war das Gebäude allerdings teilweise stark verraucht. Nachdem ein Zugang zum Gebäude geschaffen war, wurden unter Atemschutz die Stockwerke zuerst natürlich und später mit einem Drucklüfter gezielt belüftet.

Mit einem Gasmessgerät wurden die Räumlichkeiten schließlich freigemessen so dass das Gebäude wieder normal betreten werden konnte. Die Fahrzeuge wurden mit einer Wärmebildkamera auf letzte Glutnester kontrolliert und vollends abgelöscht. Wie es zu dem Brand kam ist unklar. Die Polizei hat die nötigen Ermittlungen aufgenommen. Hierzu wurde in der Nacht die Einsatzstelle noch von der Feuerwehr ausgeleuchtet.
Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit vier Löschfahrzeugen bis kurz nach halb sechs Uhr im Einsatz. Zur Absicherung der Einsatzkräfte war ein Rettungswagen vor Ort.

Freiw. Feuerwehr Bruchsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.