Oö: Fahrzeug kracht in Steyregg gegen Viadukt-Böschung

STEYREGG (OÖ): Am 09.09.2017 wurde die Feuerwehr Steyregg um 14:31 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B3 alarmiert. An der Einsatzstelle, welche sich Höhe Sportplatz bzw. bei der Auffahrt zum Viadukt bei der Abfahrt „Steyregg Mitte“ auf der B3 befand, stellte sich heraus, dass ein Fahrzeug auf der Seite lag und der Lenker bereits von nachkommenden Verkehrsteilnehmern aus dem Wrack befreit worden war.

Des Weiteren wurde bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter BI Rudolf Breuer festgestellt, dass aus dem Unfallfahrzeug einiges an Betriebsmitteln auslief. Seitens der Feuerwehr Steyregg wurde umgehend ein Brandschutz aufgebaut, die auslaufenden Flüssigkeiten aufgefangen und gemeinsam mit der Exekutive die Einsatzstelle abgesichert sowie eine lokale Umleitung eingerichtet.
Der 64-jährige Lenker, welcher laut der Pressemitteilung der Polizei aufgrund eines Sekundenschlafes diesen Unfall hatte, wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Linz gebracht. Nachdem das Unfallfahrzeug abgeschleppt worden war  begann die Feuerwehr mit dem Reinigen der Verkehrsfläche.
Um 16:06 Uhr waren die eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehr Steyregg schließlich wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus.

Freiw. Feuerwehr Steyregg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.