Nö: Verkehrsunfall mit sechs Fahrzeugen und zwei eingeklemmten Personen

SANKT PÖLTEN-SPRATZERN (NÖ): Am Donnerstag, den 7. Dezember 2017, kam es auf der Mariazellerstraße Höhe Bellaflora im Ortsteil St.Pölten-Spratzern zu einem Verkehrsunfall mit 6 beteiligten Fahrzeugen. Laut diversen Anruferinfos wurden 2 Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt.

Dementsprechend wurde von der Bereichsalarmzentrale St.Pölten lt. Alarmplan die Stufe „T3“ ausgelöst – sofort rückten sechs Feuerwehren zum Unfallort aus.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte konnte Entwarnung gegeben werden. Es wurden keine Personen eingeklemmt – es kam lediglich zu Verformungen der Zugangswege der Fahrzeuge. Die Unfalllenker wurden bis zum Eintreffen der Rettungsdienste von der ortszuständigen Feuerwehr St. Pölten-Spratzern betreut und anschließend aus den Fahrzeugen befreit.

Mit vereinten Kräften wurden die Unfallfahrzeuge nach und nach von der Fahrbahn entfernt. Ausgetretene Betriebsflüssigkeiten wurden mittels Ölbindemittel gebunden. Die verunfallten Personen mussten teilweise mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH St.Pölten abtransportiert werden.

Währens des Einsatzes kam es zu einer Totalsperre der Mariazeller Bundesstraße B20. Nach rund 1,5 Stunden konnte die Polizei den Verkehr wieder freigeben.

Im Einsatz standen die Feuerwehren
St. Pölten-Spratzern (örtlich zuständig)
St. Pölten-St. Georgen
St. Pölten-Stadt
St. Pölten-Wagram
St. Pölten-Stattersdorf
St. Pölten-Ochsenburg
mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 57 Mitglieder Dieser Einsatz hat wieder gezeigt, wie gut die Zusammenarbeit der Feuerwehren in St.Pölten funktioniert.

FF St. Pölten-St. Georgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.