Oö: Rotlicht ignoriert: Auto in Puchenau von Zug erfasst

PUCHENAU (OÖ): Einsatz für den Rettungshubschrauber C10 am 11. März 2019, nachdem der Lenker eines Pkw in Puchenau trotz roter Ampel einen Bahnübergang überfahren wollte und vom Zug erfasst wurde.

Beide Autoinsassen wurden schwer verletzt. Der Lenker wurde mit dem Notarzthubschrauber nach Linz ins Krankenhaus gebracht, sein Beifahrer mit dem Rettungswagen. In dem Zug sollen sich zum Zeitpunkt des Unfalls rund 130 Fahrgäste befunden haben. Verletzt wurde von ihnen glücklicherweise niemand. Neben dem Roten Kreuz mit mehreren Rettungsautos und Notärzten waren auch die Feuerwehren Puchenau und Pöstlingberg im Einsatz.

Fotokerschi.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.