Nö: Inspektionsübung 2019 des Abschnittes Gänserndorf mit über 200 Kräften

Die Übungsziele waren unter anderem die Personenrettung aus dem 2. Stock, das Verhindern eines Übergreifens des Dachstuhlbrandes, Schützen des Dachstuhles mittels Hubrettungsgerät, Aufbau einer Wasserversorgung mittels rund 460m langen Leitung direkt zum Weidenbach, die Errichtung eines Atemschutzsammelplatz, Pölzarbeiten sowie Nachlöscharbeiten am Dachstuhl unter Einbeziehung der Wärmebildkamera.
 

Bei dieser Übung nahmen alle Feuerwehren des Abschnitts Gänserndorfs in insgesamt drei Durchgängen teil (rund 230 Mann mit 33 Fahrzeugen und über 40 Atemschutztrupps). Die Übungsbeobachter konnten feststellen, dass sich der Ausbildungsstand weiterhin durch größere und gemeinsame Übungen verbessert.

Bezirks-Feuerwehrkommando Gänserndorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.