Oö: Zwei tote Jugendliche nach schwerem Unfall mit Moped und Pkw in Wels.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Eisenhowerstraße mit der Salzburger Straße, der Vogelweider- und der Doktor-Koss-Straße in der Welser Innenstadt. Die beiden Jugendlichen – ein Bursche und ein Mädchen – waren auf einem Moped unterwegs und wurden aus bisher unbekannter Ursache vom Pkw erfasst. Die Jugendlichen wurden auf den Gehsteig geschleudert, das Auto kam nach der Kreuzung schwer beschädigt zum Stillstand. Das Mopedwrack kam noch weiter weg zum Liegen.
Ersthelfer begannen sofort mit der Reanimation der beiden Jugendlichen, welche dann von den Rettungskräften und Notärzten fortgesetzt wurden. Die beiden Jugendlichen wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert beziehungsweise mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Pkw-Lenker erlitt einen Schock und vermutlich leichte Verletzungen. Die Feuerwehr unterstützte die Aufräumarbeiten und reinigte die Fahrbahn.
Die Wiener- beziehungsweise Salzburger Straße war im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. Die Polizei sucht dringend noch Unfallzeugen, oder Verkehrsteilnehmer, die den Unfall am Rande mitbekommen haben und Auskunft geben können, wie die Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Zusammenpralls gewesen ist.

15-Jähriger verstorben
Wie der ORF am Dienstag, dem 28. Mai 2019, berichtet, ist der 15-jährige Mopedlenker aus Wels am Montagabend seinen Verletzungen erlegen. Der Zustand seiner 14-jährigen Freundin ist nach Angaben der Kepler Uniklinik weiterhin sehr kritisch.

Auch 14-Jährige verstorben
Dem Bericht von ORF am 29. Mai 2019 zufolge ist nun auch die 14-jährige Freundin des Mopedlenkers an ihren schweren Verletzungen verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.