Sbg: Mit Pkw bei Abtenau rund 50 Meter über Abhang gestürzt

Ein Baum verhinderte schließlich einen weiteren Absturz. Der leicht verletzte Fahrer konnte sich aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien. Für die schonende Rettung des Beifahrers musste die Feuerwehr mit dem hydraulischen Rettungsgerät eine Tür entfernen. Da eine Hubschrauber-Taubergung in diesem Bereich nicht möglich war, mussten beide Insassen von der Feuerwehr und dem Roten Kreuz rund 250 Meter zum Notarzthubschrauber „Martin 1“ getragen.
Nachdem der Hubschrauber mit beiden Verletzten in Richtung Krankenhaus gestartet war, begannen die Aufräumarbeiten. Das Auto wurde mit der Einbauseilwinde des Rüstlöschfahrzeuges geborgen und die Unfallstelle gesäubert. Nach rund 2,5 Stunden konnte auch dieser Einsatz erfolgreich beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Abtenau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.