Oö: Personensuche im Oedter See in Traun erfolglos eingestellt

TRAUN (OÖ): Am Sonntagnachmittag, 16. Juni 2019, wurde gegen 17.30 Uhr eine Suchaktion nach einer vermissten Person im Oedter See gestartet.

Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei, Rotem Kreuz, Wasserrettung und Taucher stehen zurzeit im Einsatz um nach einer vermutlich ertrunkenen Person zu suchen. Die Taucher der Feuerwehren:  Eferding, Alkoven, Traun, Aschach, St. Georgen an der Gusen, der BF Linz sowie der Betriebsfeuerwehr Voest waren vor Ort.
Gegen 21.00 Uhr wurde der Redaktion von Fireworld.at bekannt, dass die Suche nach der vermeintlich ertrunkenen Person nach einer Leinensuche durch zwei Gruppen eingestellt worden ist. Sollte nach 48 Stunden weiterhin keine Vermisstenanzeige vorliegen, wird die Suche nicht wieder aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.