Oö: Vollbrand einer Lkw-Zugmaschine in Weibern

Die Einsatzkräfte wurden zu einem Lkw-Brand in die Ortschaft Niederndorf alarmiert. Eine LKW-Zugmaschine stand in Vollbrand. Weil das Tanklöschfahrzeug gerade beim "Pickerl-Termin" in der Werkstatt war, wurden bereits kurz nach dem Alarm sicherheitshalber zwei weitere Feuerwehren alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehren am Einsatzort konnte die Zugmaschine abgekoppelt und ein Stück vom Sattelauflieger weggezogen werden. Der Brand konnte von den drei Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden. Der brennende Lkw stand im unmittelbaren Nahbereich einer Trafostation und einer Mittelspannungsleitung, aber zum Glück mit einem Abstand, dass ein gefahrloses Löschen möglich war. Die drei Feuerwehren konnten den Brand innerhalb kürzester Zeit gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Zugmaschine wurde durch den Brand schwer beschädigt, der Auflieger erheblich.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.