Stmk: Nachbar blieb zwischen Duschkabine, Waschmaschine und Kloschüssel stecken

Dort wollte er nach dem Schlüssel suchen und von innen aufzusperren. Leider rutschte der Nachbar dabei ab und kam Kopfvoran auf einer Fläche von ca 30x40cm zwischen Duschkabine, Klomuschel und Waschmaschine zum liegen bzw blieb dort stecken.
Um ihn aus zu befreien, kletterten drei Kameraden der Feuerwehr Kapfenberg ebenfalls durch das Toilettenfenster ins Innere der Wohnung. Ein weiterer Kamerad sicherte den Verunfallten, um ein weiteres Abstürzen zu verhindern. Für die ,,Befreiung" des Nachbarn musste die Kloschüssel komplett abmontiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.