Oö: Österreichische THL-Tage am 20. und 21. September 2019 in Rohrbach im Mühlkreis

ROHRBACH IM MÜHLKREIS (OÖ):
Die österreichischen THL-Tage 2019 finden erstmals im Mühlviertel statt. Am 20. September 2019 um 08:00 Uhr geht es los: In der Stadtgemeinde Rohrbach-Berg, rund um das Rohrbacher Feuerwehrhaus starten die österreichischen THL-Tage 2019. Erstmals wird diese Großveranstaltung im Mühlviertel stattfinden.

Das Rohrbacher "TechnicalRescueTeam" (TRT) bekam nach mehrjährigen erfolgreichen Teilnahmen bei verschiedenen internationalen Bewerben im Jahr 2018 in Mooskirchen in der Steiermark den Zuschlag zur Ausrichtung dieses Großevents.

#was_gibt es_zu_sehen
In zwei Pits (abgesicherte Plätze) werden abwechselnd schwere Verkehrsunfälle mit Fahrzeugen und Hindernissen und mit einer zu rettenden Person dargestellt. Jedes Team der antretenden Feuerwehr (TRT), bestehend aus sechs Mitgliedern hat nun genau 20 Minuten Zeit, den verletzten Menschen so schonend und sicher wie möglich aus dem Unfallfahrzeug zu befreien. Dabei wird von einem internationalen Schiedsrichterteam auf jeden Handgriff des Teams geachtet. Die Sicherheit des Teams selbst und natürlich auch des Unfallopfers stehen stark im Fokus der Schiedsrichter. Auch schweres Gerüt kann zum Einsatz kommen. Jedes Team entscheidet selbst, mit welcher Strategie und mit welchem Gerät gearbeitet wird.

Hier ist vor allem der Ausbildungs- und Lerneffekt für das Team selbst, aber auch für alle anderen zuschauenden Teams und Interessierten hervorzuheben. Nicht der Wettkampf unter den Feuerwehren steht im Vordergrund, sondern zuschauen, abschauen und lernen für den eigenen Einsatzbereich. Viele neue Techniken, Taktiken aber auch Gerätschaften wurden erstmals bei diesen Veranstaltungen erprobt oder gezeigt.

Natürlich bewerten und kritisieren die Schiedsrichter die Teams im Anschluss und zeigen den Teams bei der Nachbesprechung (dem sogenannten Debriefing) die Fehler, aber auch die positiven Handlungen auf.  Technische Unfallrettung auf hölchstem internationalen Niveau wird den Zuschauern geboten.

#action_nonstop_zuschauen_erwünscht
An beiden Tagen ab 08:00 bis 18:00 Uhr gibt es beinahe nonstop Action der Teams zu sehen:
41 Teams aus Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark, Burgenland, Tirol,  Deutschland und der Tschechischen Republik stellen sich der Herausforderung und dem interessierten Publikum. Im geschätzten Bereich auf einer überdachten Tribüne kann das Geschehen bei jedem Wetter in den Pits genau mitverfolgt werden. Das Geschehen wird auf zusätzlich auf einer LED-Videowall live übertragen und auch kommentiert. Natürlich werden alle antretenden Teams vor ihrem Einmarsch vorgestellt.
Bei freiem Eintritt sind alle interessierten Zuschauer herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl sorgt das bestens erprobte und bewährte Küchen- und Kellnerteam der Feuerwehr Rohrbach.

#weitere_infos
Homepage der Feuerwehr Rohrbach im Mühlkreis: www.facebook.com/FeuerwehrRohrbach“>www.facebook.com/FeuerwehrRohrbachRückfragen per E-Mail an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.