Stmk: Waldbrand in Oberaich aus 10 km Entfernung entdeckt

OBERAICH (STMK): Ein Mann endteckte am Freitagmittag, 26. Juli 2017m von Bruck aus den Rauch auf dem etwa 10 Kilometer entfernten Roßeck, dem Nachbargipfel der Mugel, und setzte über 122 einen Notruf ab.

"Verdacht auf Waldbrand, östlich vom Roßeck" lautete um 12.24 Uhr der Einsatzbefehl für die Feuerwehr Oberaich. Die Anfahrt und Erkundung gestaltete sich äußerst schwierig. Als der Brandherd durch den Grundbesitzer lokalisiert wurde und das Rüstlöschfahrzeug vor Ort war, wurden vom Einsatzleiter ABI Jürgen Rachwalik umgehend die Feuerwehren Picheldorf, Betriebsfeuerwehr Norske Skog, VA Wire Austria und das Großtanköschfahrzeug 9000-500-500 Böhler nachalarmiert.
Es wurde sofort eine Einsatzabschnittsleitung am Brandherd gebildet, diese wurde von OBI Manuel Razloznik übernommen. Es wurden fünf Brandstellen gefunden, welche durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren zum Glück relativ klein gehalten werden konnten. Aufgrund der enormen Hitze wurde für die Löscharbeiten an die Mannschaft Marscherleichterung (ohne Jacke und Helm) gegeben.

Ein Baum, welcher innen brannte, musste aufgrund der Gefahr für die Mannschaft gefällt werden. Insgesamt musste von den Feuerwehren eine Löschleitung von über 500 Meter gelegt werden. Nach dem Umgraben der Brandstellen mit Schanzwerkzeugen und Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera konnte nach über vier Stunden an die Einsatzleitung BRAND AUS gemeldet werden.
Im Einsatz standen 5 Feuerwehren mit 9 Fahrzeugen und 45 Mann.

Freiw. Feuerwehr Oberaich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.