Oö: Landwirt in Silo erstickt

KREMSMÜNSTER (OÖ): Tragisch endete Freitagvormittag, 27. September 2019, ein Unfall in einem Silo auf einem Bauernhof in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf an der Krems).

Die Einsatzkräfte wurden zu einer Personenrettung aus einem Silo zu einem Bauernhof in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf an der Krems) alarmiert. Die Feuerwehr samt speziell ausgebildeter Höhenretter, der Rettungsdienst, ein Notarzt, das Team des Notarzthubschraubers Christophorus 10  und die Polizei standen im Einsatz. Die Person konnte zwar rasch aus dem Silo befreit werden, die Wiederbelebungsversuche verliefen jedoch leider erfolglos.
“Die extrem hohe Gärgasbelastung, die über Nacht durch den Gärprozess entstanden war, dürfte der Landwirt unterschätzt haben, so Reinhold Wimmer, der Kommandant der Feuerwehr Irndorf. Es habe sich um eine gefährlich hohe Kohlendioxid- und Kohlenmonoxidkonzentration gehandelt, so die Feuerwehr” berichtet der ORF.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.