Nö: Jugend-24er bei der Feuerwehr Maria Enzersdorf

MARIA ENZERSDORF (NÖ): Ein besonderes Highlight für die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf organisierte das zuständige Betreuerteam um HFM Dragan Kolundzic am 25. & 26. Oktober 2019. Der 24h-Tag, unter dem Motto „hauptberuflich Feuerwehrmann“, stand an diesem Wochenende am Programm.

Wahnsinnig aufgeregt und in erwartungsvoller Begeisterung traten die 18 teilnehmenden Burschen am Freitagnachmittag ihren „Dienst“ an. Gegen 17:30 Uhr begrüßte Kommandant OBI Martin Gall die anwesenden Jugendlichen sowie die unterstützenden Mitglieder aus der Aktivmannschaft, bevor die Schlafplätze für die Nächtigung im Feuerwehrhaus eingerichtet und die Spinde an ihren neuen Standort im Keller verbracht wurden. Für das Wochenende wurden für die Teilnehmenden Pager ausgegeben, damit sie realitätsgetreu zu ihren Einsätzen alarmiert werden konnten.

In den folgenden 24 Stunden galt es verschiedenste inszenierte Einsätze abzuarbeiten. Die erste Alarmierung rief die Jugendgruppe in das Technikzentrum zu einem Hallenbrand mit vermissten Personen, die im verrauchten Gebäude gefunden werden mussten. Nach einer kurzen Verschnaufpause im Feuerwehrhaus folgte auch schon der nächste Einsatz, ein verunfallter Pkw musste händisch in eine Parklücke geschoben werden, nachdem der Fahrer aus dem Fahrzeug gerettet wurde.
Am nächsten Morgen weckten die Pager die Burschen, in der Volksschule im Altort hatte ein Brandmelder ausgelöst. Gemeinsam fanden die Jugendlichen rasch den Ort des Geschehens und konnten Entwarnung geben. Nach Morgensport und Frühstück war noch genügend Zeit für die theoretische Ausbildung im Rahmen der jährlichen Erprobung.
Noch vor dem Mittagessen brachte ein Einsatz mit einem PKW in Seitenlage mit einer eingeklemmten Person die Jungen ins Schwitzen, jedoch nicht so sehr wie der abschließende Einsatz des Tages. Bei der Ankunft am Einsatzort standen zwei Sofas im Vollbrand, die rasch abgelöscht werden konnten.

Zum Abschluss des Tages ließen die Jugendfeuerwehrmänner vor den erschienenen Eltern die vergangenen Stunden Revue passieren. Bei der anschließenden Übergabe der begehrten Abzeichen durch Bürgermeister DI Johann Zeiner gratulierten seitens des Kommandos Kommandant-Stv. BI Florian Zeilinger sowie HV Herbert Wimmer zu dieser Leistung.
Es war geschafft! Der 24h-Tag, unter dem Motto „hauptberuflich Feuerwehrmann“, geht zu Ende und auch seitens des Betreuerteams kann mit Stolz darauf zurückgeblickt werden.
Jugendbetreuer HFM Dragan Kolundzic gratuliert „seiner Mannschaft“ zur geleisteten Arbeit, aber auch zur hervorragenden Kameradschaft sowie zum ausgezeichneten Zusammenhalt innerhalb des Teams.

Freiw. Feuerwehr Maria Enzersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.