Ktn: Pkw räumt Radfahrbrückengeländer ab und landet in Feld

KLAGENFURT (KTN): Kurz nach 18 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Klagenfurt am 27. Oktober 2019 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Acker neben dem Schleusenweg auf Höhe des Wörthersee-Stadion lag ein Pkw zerstört auf der Seite.

Der Pkw-Lenker hat offensichtlich versucht mit hoher Geschwindigkeit die Radfahrbrücke über die Glanfurt zu queren. Bei diesem Versuch wurde das Geländer der Radfahrbrücke auf einer Seite komplett zerstört. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnte der Fahrzeuglenker bereits beinahe unversehrt selbst das verunfallte Fahrzeug verlassen. An der Einsatzstelle befanden sich bereits mehrere Fahrzeuge der Polizei.

Am Unfallfahrzeug wurde die Batterie abgeklemmt. Betriebsmittel des Fahrzeuges sind offensichtlich keine ausgetreten. Die zerstörten Geländer Teile der Radfahrbrücke mussten mittels Trennschneider entfernt werden. Die Radfahrbrücke wurde mittels Scherengitter gesichert und für den Radfahrverkehr gesperrt.

Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.