D: Frau erlitt Rauchgasvergiftung bei Brand ihres Gasautos

HERFORD (DEUTSCHLAND): In Höhe der Raststätte Lipperland Nord brannte am späten Dienstagnachmittag, dem 29. Oktober 2019, ein Pkw, bei dem die 41-jährige Fahrzeugführerin aus dem Kreis Herford leicht verletzt wurde.

Die Frau befuhr mit ihrem Pkw Kia die A 2 in Richtung Dortmund, als der Motor plötzlich ausging. Sie konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig auf den Seitenstreifen steuern, bevor Rauch aus dem Motorraum schlug. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr und der Polizei vor Ort eintrafen, brannte der Kia bereits in voller Ausdehnung.

Vorsorglich sperrte die Feuerwehr aus dem Kreis Lippe die komplette Richtungsfahrbahn Dortmund, da der Kia mit einem Flüssiggastank ausgestattet war. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Fahrzeugwrack abgeschleppt. Nach den ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Die Fahrerin zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Herforder Krankenhaus transportiert. Zurzeit wird der Verkehr einspurig an der Brandstelle vorbeigeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.