D: Feuerwehr befreit Steinkauz aus Ofen

GOCH (DEUTSCHLAND): Ungewöhnlicher Einsatz am Abend des 5. November 2019 für die Freiwillige Feuerwehr Goch: Mit der Alarmmeldung “Tierrettung: zwei Eulen stecken in Kamin fest” wurde die Löschgruppe Asperden alarmiert.

Die Einsatzstelle befand sich in einem Haus an der Asperdener Straße. Der Bewohner hatte in seinem Kaminofen einen Steinkauz entdeckt. Der Vogel war offenbar auf dem Hausdach in das Kaminrohr geraten und letztlich bis in den Ofen gerutscht. Aufgrund kratzender Geräusche vermutete der Hausbewohner, dass sich noch eine zweite Eule in dem Rohr befand.

Unter der Leitung von Hauptbrandmeister Georg Lamers inspizierten die Einsatzkräfte das Rohr auch über die Drehleiter von außen, jedoch ohne Feststellungen. Insgesamt waren 10 Feuerwehr-Einsatzkräfte vor Ort. Der zwischenzeitlich aus dem Ofen befreite Steinkauz wurde von der Feuerwehr in eine Klever Tierklinik gebracht. Dort wird sich weiter um ihn gekümmert. Der Feuerwehr-Einsatz dauerte knapp zwei Stunden, inklusive Tiertransport nach Kleve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.