Oö: Vier Kilometer lange Ölspur quer durch Engerwitzdorf

GALLNEUKIRCHEN / ENGERWITZDORF (NÖ): Kurz vor 8 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schweinbach am 6. November 2019 zu einer vier Kilometer langen Ölspur alarmiert.

Die Einsatzmannschaft unter der Leitung von Kommandant-Stv. Philip Rittberger musste ein Ölspur binden, die sich über vier Kilometer vom Schweinbacher Wald bis Gallneukirchen zog.

Die Polizei konnte ein Autolenkerin ermitteln die aus ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug die erhebliche Ölspur verursachte. Die Feuerwehren waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Öl auf der Fahrbahn zu binden und mit Hilfe vom Bauhof Engerwitzdorf die Straße wieder reinigte. Im Bereich Gallneukirchen war die Feuerwehr der Stadt im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Schweinbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.