D: Kuriose Rettung → Frau klemmt beim Aussteigen mit Gesäß und Beinen im Auto

LEHERHEIDE (DEUTSCHLAND): Aufregung herrschte am Morgen des 12. November 2019 in Leherheide. Gegen 10.00 Uhr war eine Familie mit ihrem Kleinwagen unterwegs. Am Ziel angekommen, stiegen alle aus. Die Oma (71) hatte auf dem Rücksitz Platz genommen. Beim Aussteigen passierte das Missgeschick:

Die Dame rutschte mit ihrem Gesäß zwischen Sitzbank und dem Beifahrersitz. Dabei gerieten ihre Beine teilweise seitlich unter den Sitz. Die Tochter (43) versuchte ihre Mutter aus der misslichen Lage zu befreien, was ihr jedoch nicht gelang. Zwei Polizisten kamen dazu und versuchten, mit Körperkraft und gutem Zureden der hilflosen Frau zu helfen. Es wollte einfach nicht gelingen. Ein Kfz-Mechaniker konnte erreicht werden. Der versierte Profi klemmte erst einmal die Auto-Batterie ab, damit bei dem Geracker nicht auch noch die Airbags auslösen. Anschließend versuchte der Mann, den Beifahrersitz auszubauen. Doch das ging nicht, weil die Position der betagten Passagierin so ungünstig war, dass man nicht an die Verschraubungen gelangen konnte. In Anbetracht der bereits verstrichenen Zeit und der Machtlosigkeit der anwesenden Kräfte wurde die Feuerwehr alarmiert.


Die Profis erschienen kurz darauf mit einem Rüstzug und einem Rettungswagen in der Kurt-Schumacher-Straße. Schließlich gelang es den Einsatzkräften der Bremerhavener Feuerwehr mit mehreren Kollegen und einem breiten Seil, die verunglückte Seniorin aus dem Wagen zu befreien. Vorsichtshalber kam die Dame zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die Rettungsaktion dauerte ca. 2 Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.