USA: Gebäudebrand mit kritisch verletzter Person in Fort Worth

FORT WORTH (USA): Kurz vor 19 Uhr wurde am 2. Dezember 2019 die Besatzung eines Löschfahrzeuges der Feuerwehr von Fort Worth zu einem Gebäudebrand entstandt.

Sie fand am Einsatzort starke Rauchentwicklung und offenes Feuer an der Vorderseite eines Hauses vor. Während des beginnenden Löschangriffs wurde der Feuerwehr mitggeteilt, dass möglicherweise eine Person im hinteren Gebäudeteil eingeschlossen sei.

Die Meldung bestätigte sich in weiterer Folge, Feuerwehrleute fanden tatsächlich eine Person vor, die es zu retten galt. Der Patient wurde in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Der Brand selbst war von der Feuerwehr rasch gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.