Schweiz: Wohngebäudebrand durch Blitzschlag in Oberhelfenschwil

OBERHLFENSCHWIL (SCHWEIZ): Kurz vor 5 Uhr hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen am 25. Juli 2021 die Meldung von einem brennenden Einfamilienhaus im Weiler Wigetshof erhalten. Der Brand dürfte von einem Blitzschlag ausgelöst worden sein. Die Höhe des Sachschadens kann zur Zeit nicht beziffert werden, dürfte aber weit über hunderttausend Franken sein. Die Löscharbeiten dauern an.

Der Bewohner des Einfamilienhauses stellte Rauch im Bereich des Dachstocks fest und verständigte den Notruf. Die zuständigen Feuerwehren rückten aus und konnten starke Rauchentwicklung sowie offenes Feuer im Bereich des Dachstocks feststellen. Sie begannen sofort mit den Löscharbeiten, die noch andauern. Die Brandursache ist unklar, könnte jedoch mit einem Blitzschlag im Zusammenhang stehen. Die genaue Brandursache wird durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Der entstandene Sachschaden kann zur Zeit nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen rund 50 Angehörige der örtlichen Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.