Oö: Brennendes Lkw-Führerhaus auf der A1 bei Eberstalzell

EBERSTALZELL (OÖ): Eine Lkw-Zugmachine stand Mittwochvormittag, 4. Dezember 2019, auf der Westautobahn bei Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) in Vollbrand.

Eine schwarze Rauchsäule stand am Vormittag über der Westautobahn. Das Führerhaus eines Lastwagens stand Mittwochvormittag auf der Westautobahn bei Eberstalzell in Vollbrand. Die Feuerwehren Vorchdorf, Eberstalzell, Spieldorf und Sattledt standen im Einsatz. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Die vier Feuerwehren konnten den brennenden Lkw rasch löschen. Danach musste die Ladefläche geöffnet werden, um letzte Glutnester zu erreichen.


Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Eberstalzell und Vorchdorf rund eine halbe Stunde gesperrt und ist im Bereich der Einsatzstelle vermutlich noch bis Mittag nur einspurig passierbar. Der Rückstau erreichte zeitweise eine Länge von rund sieben Kilometern.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.