Microsoft Edge macht gute Screenshots leicht

Als Teil der aktuellen Oktober-Updates bekommt Microsofts Browser Edge mit “Web Capture” ein äußerst nützliches Screenshot-Tool. Denn damit können Nutzer den Inhalt von Webseiten ohne Drittanwendung abfotografieren – und das dafür auch über den zunächst sichtbaren Bildschirmbereich hinaus. Zudem soll die neue Edge-Version auch das Weihnachts-Shopping dank Preisvergleich leichter und mit Rabatten günstiger machen – allerdings nur für US-Nutzer.

Einfach bessere Screenshots

Für Screenshots braucht man bisher immer eine Drittanwendung. Die meisten Tools nehmen dabei nur den gerade sichtbaren Bildschirmbereich auf. Mit der Beta-Nutzern bereits bekannten Web Capture löst Edge beide Probleme auf einen Schlag. Denn das direkt in den Browser verbaute Werkzeug erlaubt es Usern, mit einem Auswahlrahmen einfach zu scrollen und damit genau jenen Bereich einer Webseite als Bild zu speichern, den sie beispielsweise für eine Präsentation benötigen. Das Werkzeug wird jetzt allgemein verfügbar und soll in weiterer Folge noch verbessert werden. So will Microsoft auch eine komplette Webseite mit einem Klick ermöglichen.

Rechtzeitig vor der Weihnachtssaison bringt Microsoft zudem neue Edge-Features, um das Online-Shopping zu erleichtern. Ein direkt in den Browser verbautes Preisvergleichs-Feature soll es überflüssig machen, auf der Suche nach dem besten Schnäppchen womöglich dutzende Tabs gleichzeitig offen zu haben. Zudem verspricht “Bing Rebates” einfachen Zugang zu Cashback-Aktionen via Microsoft Rewards. Beide Features bleiben allerdings zunächst US-Nutzern vorbehalten.

Pressetext Austria, 9. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.