Oö: Wallenshamer Feuerwehr zählte 2019 fast 8.000 Arbeitsstunden

BRUNNENTHAL (OÖ): Am 10. Jänner 2020 wurde die Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wallensham abgehalten. Die Wehr blickte somit letztmalig auf das abgelaufene Jahr zurück.

Kommandant Hager Martin konnte neben den knapp 80 anwesenden Feuerwehrmitgliedern, Abschnitts-Feuerwehrkommandant Stv. Alois Steinmann, Pflichtbereichskommandant Thomas Maier und auch Bürgermeister Roland Wohlmuth begrüßen. Die Berichte der Funktionäre belegten die Tätigkeiten der FF Wallensham im vergangenen Jahr. Stolze 7.971 Stunden Freizeit opferten die Kameraden für die Sicherheit der Bevölkerung in der Gemeinde Brunnenthal.

Im Jahr 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr insgesamt zu zwei Brandeinsätzen und 28 technischen Einsätzen alarmiert. Davon auch ein F-KAT Einsatz im Landkreis Traunstein. Aufgrund eines internationalen Hilfeersuchens aus Bayern formierte sich ein Katastrophenschutzzug („F-KAT“) aus dem Bezirk Schärding.


9 Einsatzkräfte der FF Wallensham waren von ca. 05:00 Uhr früh bis in die Nachtstunden im Einsatz. Es wurde dabei eine Dachfläche von ca. 3000 m2 von mehr als einen Meter hohen Schneemassen befreit.

Durch die ausgezeichnete Ausbildung und Ausstattung, insbesondere der neuen Einsatzschutzbekleidung konnten 100 % aller Aufgaben und Einsätze der Feuerwehr erfolgreich bewältigt werden, betont Kommandant Martin Hager. Bürgermeister Roland Wohlmuth fand in seiner Dankesrede sehr anerkennende Worte und betonte, dass ohne die freiwilligen Helfer das Feuerwehrsystem nicht aufrecht zu erhalten wäre. Abschnitts-Feuerwehrkommandant Stv. Alois Steinmann bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und berichtete auch kurz über „AKTUELLES“ auf Landes- und Bezirksebene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.