Nö: Schlecht eingeparkt → Feuerwehr muss beim Ausparken helfen

STEINABRÜCKL (NÖ): Ein „verzwickte” Parksituation zweier Autos führte am Montagabend, 10. Februar 2020, zu einer technischen Hilfeleistung für die Freiw. Feuerwehr Steinabrückl.

“Bei unserem Eintreffen stand durch ein missglücktes Parkmanöver ein Pkw auf „Papierblattdicke” neben einem anderen Pkw. Nach vorne Wegfahren war durch einen Zaun nicht möglich. Ein ausparken nach hinten hätte zu einen Blechschaden an den Autos geführt”, schildert Kommandant Walter Pfisterer die Situation.

“Mithilfe unserer vier Rangierrollen und einem Wagenheber konnten wir den linken Pkw so zur Seite schieben, dass beide Pkws ihre Fahrt fortsetzen konnten”, so der Feuerwehrmann weiter. Es entstand kein Sachschaden.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde war der Einsatz für die 17 Mitglieder mit drei Fahrzeugen der Freiw. Feuerwehr Steinabrückl beendet.

Freiw. Feuerwehr Steinabrückl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.