Oö: Brand in Hackschnitzellager in Pettenbach

PETTENBACH (OÖ): Sieben Feuerwehren standen Mittwochnachmittag, 19. Februar 2020, bei einem Brand in einem Hackschnitzellager eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Pettenbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems) im Einsatz.

Vermutlich durch einen Rückbrand der Hackschnitzelheizung haben Hackschnitzel in einen neben einem Bauernhof stehenden landwirtschaftlichen Objekt zu brennen begonnen. Sieben umliegende Feuerwehren standen daraufhin im Einsatz. Das Hackschnitzellager wurde ausgeräumt und schließlich konnte endgültig “Brand aus” gegeben werden.
Verletzt wurde niemand.

Laumat.at

Meldung der Polizei

Am 19. Februar 2020 gegen 14:30 Uhr kam es bei der Hackgutheizung eines landwirtschaftlichen Anwesens in Pettenbach zu einem Rückbrand, bei dem vom Heizkessel ausgehend über die Förderschnecke zum Bunker ca. zehn Kubikmeter Hackschnitzel in einen Glimmbrand gerieten. Zur Brandbekämpfung waren sieben Feuerwehren im Einsatz. Der Bunker wurde ausgeräumt, die glimmenden Hackschnitzel gelöscht.
Personen bzw. weitere Objekte waren durch das Feuer nicht gefährdet, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.